Photos

Photographer's Note

Die neue Synagoge am alten Platz

Am 08.5.1984 wurde ein Mahnmal am Platz der früheren Synagoge eingeweiht, zwei Jahre später, am 25.6.1986, beschloss der Rat der Stadt Aachen, das Bet- und Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde an seiner historischen Stelle wieder entstehen zu lassen. Die Gründung des "Fördervereins Jüdisches Gemeindezentrum in Aachen" erfolgte am 03.7.1987.

Der Frankfurter Architekt Alfred Jacoby entwarf den Bau der neuen Synagoge, welche durch drei Faktoren gekennzeichnet ist. Zum einen die große Wand aus gelben Klinkersteinen, die an die Tempelmauer aus gelben Sandstein erinnern soll. Des weiteren das gläserne Portal in dieser Mauer, welches Transparenzverdeutlichen soll. Die Gemeinde öffnet sich zur Stadt und der Besucher wird offen empfangen. Dieser Eindruck wird verstärkt durch die Inschrift zum Abschluss der Glasfassade:" Mein Haus soll sein ein Haus des Gebets für alle Völker! "Zuletzt die Stein-Glas-Wand, die nach innen geschwungen ist und die Rundform des Platzes fortsetzt.

Die Kreisform der neuen Synagoge verweist auf einen ewigen Gott, dies wird unterstützt, indem das Lesepult exakt unter der großen Kuppel in Raummitte steht. Gottes Wort ist im Zentrum und wird aus dem Zentrum verkündet.
quelle:http://www.pius-gymnasium.de/hosted/zk-geschi-13-2004/main.php?start=synagoge.htm

greg80 trouve(nt) cette note utile

Photo Information
Viewed: 1548
Points: 0
Discussions
  • None
Additional Photos by mirek rohde (miroku2006) Silver Star Critiquer [C: 38 W: 0 N: 3] (183)
View More Pictures
explore TREKEARTH